Der demographische Wandel und die Globalisierung führen dazu, dass die personelle Vielfalt in Betrieben immer mehr zunimmt. Der strategische Umgang mit Vielfalt im Unternehmen wird als Diversity Management bezeichnet. Richtig eingesetzt verschafft es Unternehmen große Vorteile bei der Mitarbeiterbindung und -Gewinnung. Die Themenfelder reichen von der Vereinbarkeit von Beruf & Familie über die Willkommenskultur bis hin zu wenig genutzen Potentialen auf dem Arbeitsmarkt. Im Folgenden werden die jeweiligen Angebote für Unternehmen sowie die regionalen Ansprechpartner einzeln aufgeführt.

 

 

Regionale Ansprechpartner

 

 

 

 

 

 

  • Individuelle Beratung und Schulungen für Unternehmen zu den Themen Interkulturelle Öffnung und Diversity Management bietet MigraNet in Augsburg. Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

Angebote für Unternehmen

 

 

  • Die Charta der Vielfalt ist ein Verein unter Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin, der sich für ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld einsetzt. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt erklären Arbeitgeber, dass sie Chancengleichheit für ihre Beschäftigten herstellen bzw. fördern werden. Infos finden Sie hier.

 

 

  • Gleichstellungsstellen/Gleichstellungsbeauftrage unterstützen den Weg hin zur tatsächlichen Chancengleichheit von Frauen und Männern. Infos finden Sie bei den jeweiligen Gebietskörperschaften.

 

 

  • Das Schnittstellenpapier des Büros für Migration, Interkultur und Vielfalt bietet eine Übersicht über Zuständigkeiten in unterschiedlichen Bereichen der Migration und Integration. Es kann kostenlos über das Büro für Migration oder über die Bildungskoordination bezogen werden. Infos sowie Download der Schnittstellenpapiere finden Sie hier.

 

 

Bild: Secomba GmbH

Beispielunternehmen Secomba GmbH

Vorreiter in Sachen Vielfalt

 

 

"Wir geben unser Bestes, alle Stellenanzeigen und Informationen zum Team auf unserer Webseite so inklusiv wie möglich zu formulieren. Dazu haben wir eine Diversity-Trainerin gebucht, die uns dabei geholfen hat, möglichst unterschiedliche Bewerber und Bewerberinnen anzusprechen. Im Zuge dieses Trainings haben wir uns mit allen Aspekten unseres Bewerbungsprozesses auseinandergesetzt: Formulierung der Stellenanzeigen, Online-Bewerbungsformular, Bewerbungsgespräche und Entscheidungskriterien. Natürlich haben unsere Köpfe geraucht, aber das Thema Vielfalt ist uns sehr wichtig. Wir erwarten kein Foto im Lebenslauf und finden Anschreiben überbewertet. Wir haben sie deshalb für die meisten Stellen abgeschafft. Da wir uns im Team alle duzen und das auch im Bewerbungsprozess so handhaben, ist es nicht einmal notwendig, dass uns Menschen, die sich bewerben, ihr Geschlecht mitteilen. Die Anrede Herr oder Frau X verwenden wir nicht. Wir entwickeln eine Software, die von Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird. Diese Menschen sind nicht alle junge, männliche IT-Experten – wie es manche von Computernerds vielleicht erwarten. Jede Kundin und jeder Kunde von Boxcryptor hat andere Eigenschaften. Und die wirken sich auf die Benutzung der Software aus. Damit wir für all diese Menschen eine einfach zu bedienende Verschlüsselung anbieten können, brauchen wir Menschen im Team, die ebenso vielseitige Eigenschaften, Erfahrungen und Perspektiven mitbringen."