CLUSTER KMU BILDUNG 4.0

  • Roboter Azubi Battle 4.0

    Jetzt Azubis anmelden! Von November 2018 bis Januar 2019 findent die nächste Runde des Roboter Azubi Battles 4.0 statt.

  • News & Veranstaltungen

    Hier finden Sie Veranstaltungsankündigungen und Nachberichterstattung sowie Neuigkeiten aus dem Projekt Cluster-KMU-Bildung 4.0.

  • Beratung & Informationen

    Die Eckert Schulen Augsburg und die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH beraten Sie gerne zu den Angeboten des Projekts Cluster-KMU-Bildung 4.0.

Für Unternehmen
Hier finden Sie die kostenfreien Angebote für Unternehmen des Projekts Cluster-KMU-Bildung 4.0.
Für Azubis
Hier finden Sie Informationen zum Roboter Azubi Battle 4.0 des Projekts Cluster-KMU-Bildung 4.0.
Kontakt
Für mehr Informationen und persönliche Beratung stehen Ihnen unsere AnsprechpartnerInnen zur Verfügung.
Cluster-KMU-Bildung 4.0

Das JOBSTARTER plus Projekt Cluster-KMU-Bildung 4.0 unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aller Branchen dabei, ihre betriebliche Aus- und Weiterbildung an die Wirtschaft 4.0 anzupassen. Dies erfolgt über einen Ausbilderverbund. Ressourcen können so gemeinsam genutzt und Erfahrungen ausgetauscht werden. Dafür werden ab Frühjahr 2018 verschiedene Beratungs- und Weiterbildungsangebote entwickelt und ein Unternehmensnetzwerk für den Erfahrungsaustausch gebildet. Die Angebote sind für Unternehmen und Berufsschulen kostenfrei. Das Projekt wird von den Eckert Schulen Augsburg und der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH durchgeführt. Gefördert wird das Projekt vom 01.07.2017 bis 30.06.2020 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds.

 

 

Ziele des Projekts Cluster-KMU-Bildung 4.0

  • KMUs bei der Mitgestaltung des digitalen Wandels unterstützen
  • Adäquate Weiterbildungsangebote für Unternehmen im Bezug auf Wirtschaft 4.0 schaffen
  • AusbilderInnen in KMUs zu Themen der Wirtschaft 4.0 qualifizieren
  • Die digitale Kluft zwischen KMU und Großbetrieben verringern
  • Unternehmen bei der Arbeit mit immer kürzer werdenden Innovationszyklen unterstützen
  • Die Skepsis der MitarbeiterInnen gegenüber dem Wandel zu verringern und möglichst in Offenheit und Bereitschaft zum Mitgestalten umwandeln
  • Hilfestellung bei der Besetzung offener Ausbildungsstelle geben

Projektpartner